Category Archives: Geblogge

Die Mär vom DRM und wie alle von Kontobindung profitieren könnten

Microsoft hatte ursprünglich eine Vision mit der Xbox One: die innovative neue Welt der Online-Distribution. Zwar über den Zwischenschritt der Kontobindung, die die Disc nur noch zum – im wahrsten Sinne des Wortes – Datenträger macht. Nutzlos und unbrauchbar, sobald er seinen Zweck als Transportgut erfüllt hat. Microsoft wollte die Steam-Welt auf Konsolen bringen. Eine … [weiterlesen] →

9 Comments

Kleinkrieg jenseits von Wertung und Feuilleton

Es ist ein Kleinkrieg. Von beiden Seiten gleichermaßen erbittert, meist gehässig und herablassend geführt. Kündigt Gameswelt an, künftig ein neues Wertungssystem anwenden zu wollen, hagelt es Häme und Kritik. Freilich hat sich die Redaktion dort mit vollmundigen Ankündigungen, eine „neue Ära“ einzuläuten, gar von einer grundlegend überarbeiteten „Wertungsphilosophie“ zu schwadronieren, selbst einen Bärendienst geleistet. Prompt nimmt … [weiterlesen] →

4 Comments

Die Mühlen der PR

„Journalism is printing what someone does not want printed. 
Everything else is public relations.“ George Orwell (1903 – 1950) Präziser vermag man das Spannungsfeld, in dem der Journalismus sich betätigt, kaum in Worte gießen. Daher wird ihn jeder Redakteur auf Anhieb unterschreiben und gutheißen, denn ich stelle die vermessene, in keiner Weise empirisch belegte Aussage … [weiterlesen] →

13 Comments

Dem Manu sein netter Podcast

Mit dem Bloggen ist‘s bei mir im Moment so eine Sache. Entweder ich habe keine Lust, etwas zu schreiben, oder – und das ist der Regelfall – ich habe keine Zeit. Dazu gesellt sich außerdem der Aspekt, dass ich seit Kurzem wieder in der komfortablen Situation bin, hier beruflich und in Vollzeit über Videospiele schreiben zu dürfen. Weil ich das jetzt mehr oder weniger den ganzen Tag mache, halt sich meine Lust, in der Freizeit auch noch zu schreiben, verständlicherweise in Grenzen. Womit sich im Grunde wieder der Kreis zum Anfang schließt.
Falls das hier jemand liest, der mit dem Gedanken spielt, einen Flattr-Dienst zu erfinden, der Autoren nicht Geld, sondern Zeit und Muße zukommen lässt, ich wäre der erste Spender.

Aus Mangel an Zeitüberfluss zum Schreiben, lade ich mich dann einfach bei interessanten Podcasts ein, damit ich wenigstens irgendwelche Inhalte habe, um den Blog hier zu befüllen. Habe ich hier schon mal beim Monoxyd gemacht, und kürzlich beim Manu. Ich habe über ein – wie Manu es nennt – »unkonventionelles Thema« geredet: Ein Buch. Aber ein sehr interessantes Buch, das am Ende doch wieder mit Videospielen zu tun hat.

»Jacked – The unauthorized behind-the-scenes story of Grand Theft Auto« von David Kushner

Mehr verrate ich aber nicht, daher jetzt sofort alle hier den Podcast anhören. Danach »Breakfast at Manuspielt‘s« auf iTunes abonnieren, 5-Sterne-Wertung hinterlassen und Manu flattern. Befehl! Ende der Durchsage!

Kommentare deaktiviert für Dem Manu sein netter Podcast

Warum Games-Crowdfunding eben doch Mainstream ist

Tim Schafer kündigt ein neues Spiel an und alle so »Yeah!«. Tim Schafer kündigt ein neues Adventure-Spiel an und alle so »Yeah! Yeah!«. Tim Schafer kündigt an, dass er dafür aber erst mal Geld braucht und alle so »Yeah! Hier ist meine Kreditkartennummer!«. Das fasst so ziemlich exakt zusammen, was in den letzten Tagen so … [weiterlesen] →

8 Comments

Ode an den Gebrauchtmarkt

»Gebrauchte Spiele sind legaler Diebstahl!« Ich staunte nicht schlecht, als Michael Schmalz mir das vor einiger Zeit bei einem Treffen in Kanada sagte. Völlig ohne Ironie vertrat der Chef des Studios Digital Extremes (The Darkness II) die Ansicht, dass der Second-Hand-Handel mindestens genauso schlimm sei wie Raubkopien. Es handelte sich nicht um eine unter der … [weiterlesen] →

4 Comments

Adblocker-Nachlese

Das Thema Adblocker ist offensichtlich ein ganz großes Reizthema. Zumindest habe ich mit meinem gestrigen Blogeintrag »Adblocker – ein Kollektivgutdilemma« ein Wespennest angestochen, das einen für meinen Blog ungekannten ,Web-2.0-Shitstorm‘ nach sich gezogen hat. Enorm viele Kommentare und Abrufzahlen, die ich sonst nur nach einer Bildblog-Verlinkung erreicht habe: Da großes Interesse am Artikel besteht, möchte … [weiterlesen] →

9 Comments

Adblocker – Ein Kollektivgutdilemma

Die Idee, über Adblocker zu bloggen, kam mir nach einem Twitter-Konversation. Stephan ,Fabu’ Günther, Online-Redakteur der GEE und Superlevel-Gründer, verkündete dort nämlich vor einer Woche, dass er »den ,Acceptable Ads‘-Ansatz von Adblocker Plus übrigens gut und wichtig« findet. Diese Haltung verwunderte mich zunächst, da ich der Meinung bin, niemand sollte überhaupt einen Adblocker nutzen. Adblocker … [weiterlesen] →

113 Comments

Meanwhile in Soviet Russia…

Kommentare deaktiviert für Meanwhile in Soviet Russia…