Homefront-Multiplayer. Ein Fe(h)ldversuch

Versuchsanordnung:

– PlayStation 3
– Homefront
– Sonntagnachmittag
– die Absicht, den Multiplayer auszuprobieren

12:35 Uhr
Ich wähle die Menü-Punkte »Mehrspieler« und danach »Online«. Nach 20 Sekunden Ladebildschirm fange ich an, mich zu wundern, warum es so lange dauert, sich mit den Servern zu verbinden. Nach weiteren fünf Sekunden stelle ich fest, dass die ganze Konsole eingefroren ist – das habe ich, seit ich meine PS 3 habe, erst zwei oder drei Mal erlebt.

12:37 Uhr
Neustart, diesmal startet auch der Mehrspieler und ich wähle den Spielmodus »Bodenkontrolle«. Ich lande mit acht anderen Spielern in der Lobby. Wir warten, denn los geht‘s erst ab mindestens 16 Leuten.

12:40 Uhr
Wir warten immer noch. Die gleichen acht Spieler. Es tauchen zwar ständig zwei, drei, auch mal fünf Mitspieler in der Lobby-Liste auf – nur um aber spätestens nach drei Sekunden wieder von der Liste zu fliegen. Permanent verbindet Homefront Spieler mit anderen Namen, um sie nach Sekunden wieder verschwinden zu lassen. Obwohl also kein Mangel an potenziellen Mitspielern herrscht, schaffen es nie mehr als 16 in unsere Lobby.

12:41 Uhr
Hier kommt offensichtlich kein Spiel zustande, ich beschließe die Lobby zu verlassen und einen neuen Versuch zu starten.

12:42 Uhr
Beim Versuch einer neuen Lobby beizutreten, friert meine Konsole wieder ein. Neustart.

12:45 Uhr
Andere Lobby, gleiches Problem. Nie werden es über 16 Spieler, so dass die Partie startet. »Groundbreaking 32« könnten es sein – steht zumindest auf der Packung. Ich klicke mich während der Wartezeit durch die »Waffenkammer«, um mir Klassen, Waffen und Gagdets anzuschauen.

12:46 Uhr
In der Waffenkammer friert die Konsole wieder ein. Ich stelle fest: Offenbar sind »Waffenkammer« und Lobbysuche parallel zu viel für Homefront. Neustart.

12:49 Uhr
Nach dem Neustart warte ich in der Lobby mit altbekanntem Problem, drücke aber absichtlich keine Taste, um die Absturzwahrscheinlichkeit zu minimieren. Nach einigen Minuten werde ich wegen »Untätigkeit« aus der Lobby gekickt. Ich stelle fest: »Waffenkammer« und Lobbysuche parallel sind zu viel, gar nichts drücken geht aber auch nicht.

12:54 Uhr
Frustriert entscheide ich mich für eine Runde Bad Company 2. Hier finde ich auf Anhieb eine Partie.

15:10 Uhr
In über zwei Stunden Bad Company 2 musste ich keine Sekunde auf einen Spielbeginn warten. Abstürze: 0. Ich stelle fest: Ein stabiler Netzwerkcode fällt nur auf, wenn er nicht da ist.

15:12 Uhr
Ich gebe Homefront noch eine Chance, schiebe die Schwierigkeiten auf die am Launchwochenende wohl überfüllten Server.

15:20 Uhr
Absturz. Neustart.

15:22 Uhr
Lobbywarterei. Ich spiele mit dem Gedanken, meinen Mp3-Player zu holen, da mich das Homefront-Menü-Gedudel inzwischen latent aggressiv macht. Vorerst tut es auch der »Mute-Button« des Fernsehers. Genau solche Momente muss der Erfinder dieses Knopfes wohl im Kopf gehabt haben.

15:26 Uhr
Absturz. Neustart. Die PlayStation piepst durch das ständige An- und Ausschalten inzwischen im Takt eines Herzfrequenzmessers, ein Hauch von Intensivstation breitet sich im Wohnzimmer aus.

15:30 Uhr
Ich habe viel Zeit, den animierten Menü-Hintergrund zu studieren: Ein brennender Militär-Jeep. Ich frage mich, wie lange es dauert, bis er ausgebrannt ist oder ob irgendwann die Feuerwehr zum Löschen kommt.

15:35 Uhr
Absturz. Neustart.

15:38 Uhr
Ich stelle fest, dass der Menü-Hintergrund nur eine fünfsekündige Animation ist, die sich immer wieder wiederholt. Allerdings fange ich langsam an, in den Flammen psychedelische Muster zu erkennen.

15:40 Uhr
Ich habe Angst um meine geistige Gesundheit und verbringe den restlichen Nachmittag nicht mit Zocken.

19:00 Uhr
Neuer Versuch. Der Jeep brennt immer noch, eine Mehrspieler-Partie kommt trotzdem nicht zusammen.

19:05 Uhr
Dann eben doch wieder Bad Company 2. Wieder finde ich auf Anhieb ohne Probleme eine Partie, allerdings gibt es kein animiertes Menü, schon gar keinen brennenden Jeep. Dafür darf ich im Klassen- und Waffen-Menü soviel rumklicken, wie ich will, ohne dass die Konsole einfriert.

20:05 Uhr
Ein letztes Mal schiebe ich die Homefront-Disc in die PlayStation 3. Bis zum Jeep komme ich gar nicht. »Die Homefront-Server sind gerade nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es später wieder.«
Ich habe es später nicht mehr versucht.

Permalink

Comments are closed.